Referenzen

des Büros für Leichte Sprache

Referenzen

des Büros für Leichte Sprache

Meinungen
über unsere Arbeit

Es gibt ein Sprich-Wort.
Das sagt:
Eigen-Lob stinkt.
Das heißt:
Man soll sich nicht selber loben.

Das ist komisch.
Deshalb haben wir unsere Auftrag-Geber gefragt:
Wie hat Ihnen unsere Arbeit gefallen?
Was die Auftrag-Geber gesagt haben:
Das können Sie hier lesen:

Meinungen
über unsere Arbeit

Es gibt ein Sprich-Wort.
Das sagt:
Eigen-Lob stinkt.
Das heißt:
Man soll sich nicht selber loben.

Das ist komisch.
Deshalb haben wir unsere Auftrag-Geber gefragt:
Wie hat Ihnen unsere Arbeit gefallen?
Was die Auftrag-Geber gesagt haben:
Das können Sie hier lesen:

Your Content Goes Here

Your Content Goes Here

Bielefeld ist nicht nur bunt, sondern auch offen allen Menschen gegenüber, die in unserer Stadt heiraten möchten. Dazu gehören auch Menschen mit Behinderungen und Benachteiligungen aus Bethel. Doch was ist eigentlich eine Ehe, wie geht heiraten? Die Stiftung Bethel proWerk hat sich diesen Fragen angenommen und zum Thema „Heiraten in Leichter Sprache“ eine Broschüre erstellt, die Antworten rund um das Thema „Heiraten“ bereithält. Das Standesamt Bielefeld hat diese Initiative aus fachlicher Sicht inhaltlich begleitet und so zum Gelingen dieser Broschüre beigetragen.

Aus unserer Sicht ein großartiges Projekt, welches nur durch eine partnerschaftliche Zusammenarbeit zwischen dem Standesamt und der Stiftung Bethel proWerk möglich war. Die Kooperation gestaltete sich unkompliziert und flexibel. Es machte Freude, auch einmal über den Tellerrand zu schauen. Die Ergebnisse der Broschüre können sich sehen lassen. Die Mitarbeitenden des Standesamtes Bielefeld sagen Danke für die gute Zusammenarbeit.

Ihr Standesamt Bielefeld

Your Content Goes Here

Your Content Goes Here

„Das Büro für Leichte Sprache der v. Bodelschwinghschen Stiftungen Bethel unterstützt das Projekt NRW LSBTIQ* inklusiv seit Beginn des Projekts in regelmäßigen Abständen und war bereits an unterschiedlichen Publikationen des Projekts beteiligt. Die übertragenen Aufgaben wurden stets mit großer Sorgfalt erledigt und auch komplexe Themen konnten zeitnah und zuverlässig übersetzt werden. Dementsprechend freuen wir uns auch weiterhin auf eine enge Zusammenarbeit mit dem Büro für Leichte Sprache.”

Friederike Vogt: Koordinatorin für Gleichstellung von Lesben, Schwulen, Bisexuellen, Trans*, Inter* und Queeren Menschen (LSBTIQ*) in der Gleichstellungsstelle der Stadt Bielefeld

Your Content Goes Here

Your Content Goes Here

„Fragebögen, Informationsmaterialien und Einverständniserklärungen – auch bei wissenschaftlichen Projekten ist das Büro für Leichte Sprache ein zuverlässiger Partner.”

Dr. Christian Brandt, Leitung der Epilepsieambulanz für Erwachsene im Krankenhaus Mara

Your Content Goes Here

Your Content Goes Here

„Bei der Textarbeit am inklusiven und digitalen Schulgeschichtsbuch für NRW (mBook) hat uns das Büro für Leichte Sprache in Bethel mit großem Sachverstand und konstruktiven Vorschlägen auf Kurs gehalten.”

Johannes Grapentin, Institut für digitales Lernen

Your Content Goes Here

Your Content Goes Here

Sehr geehrter Herr Berger,
mit diesem Schreiben möchte ich mich für die professionelle und konstruktive Zusammenarbeit mit dem Büro für Leichte Sprache bedanken.
Wir hatten bereits mehrere Projekte, die wir mit Ihrer Hilfe in Leichte Sprache übersetzen konnten. Auf diesem Wege können unsere Informationen noch mehr Menschen erreichen.

Herzlichen Dank dafür und wir freuen uns auf weitere Projekte mit Ihnen.

Mit freundlichen Grüßen

Maike Husemann, Geschäftsführung pro familia Bielefeld

Your Content Goes Here

Your Content Goes Here

Bielefeld ist nicht nur bunt, sondern auch offen allen Menschen gegenüber, die in unserer Stadt heiraten möchten. Dazu gehören auch Menschen mit Behinderungen und Benachteiligungen aus Bethel. Doch was ist eigentlich eine Ehe, wie geht heiraten? Die Stiftung Bethel proWerk hat sich diesen Fragen angenommen und zum Thema „Heiraten in Leichter Sprache“ eine Broschüre erstellt, die Antworten rund um das Thema „Heiraten“ bereithält. Das Standesamt Bielefeld hat diese Initiative aus fachlicher Sicht inhaltlich begleitet und so zum Gelingen dieser Broschüre beigetragen.

Aus unserer Sicht ein großartiges Projekt, welches nur durch eine partnerschaftliche Zusammenarbeit zwischen dem Standesamt und der Stiftung Bethel proWerk möglich war. Die Kooperation gestaltete sich unkompliziert und flexibel. Es machte Freude, auch einmal über den Tellerrand zu schauen. Die Ergebnisse der Broschüre können sich sehen lassen. Die Mitarbeitenden des Standesamtes Bielefeld sagen Danke für die gute Zusammenarbeit.

Ihr Standesamt Bielefeld

Your Content Goes Here

Your Content Goes Here

„Das Büro für Leichte Sprache der v. Bodelschwinghschen Stiftungen Bethel unterstützt das Projekt NRW LSBTIQ* inklusiv seit Beginn des Projekts in regelmäßigen Abständen und war bereits an unterschiedlichen Publikationen des Projekts beteiligt. Die übertragenen Aufgaben wurden stets mit großer Sorgfalt erledigt und auch komplexe Themen konnten zeitnah und zuverlässig übersetzt werden. Dementsprechend freuen wir uns auch weiterhin auf eine enge Zusammenarbeit mit dem Büro für Leichte Sprache.”

Friederike Vogt: Koordinatorin für Gleichstellung von Lesben, Schwulen, Bisexuellen, Trans*, Inter* und Queeren Menschen (LSBTIQ*) in der Gleichstellungsstelle der Stadt Bielefeld

Your Content Goes Here

Your Content Goes Here

„Fragebögen, Informationsmaterialien und Einverständniserklärungen – auch bei wissenschaftlichen Projekten ist das Büro für Leichte Sprache ein zuverlässiger Partner.”

Dr. Christian Brandt, Leitung der Epilepsieambulanz für Erwachsene im Krankenhaus Mara

Your Content Goes Here

Your Content Goes Here

„Bei der Textarbeit am inklusiven und digitalen Schulgeschichtsbuch für NRW (mBook) hat uns das Büro für Leichte Sprache in Bethel mit großem Sachverstand und konstruktiven Vorschlägen auf Kurs gehalten.”

Johannes Grapentin, Institut für digitales Lernen

Your Content Goes Here

Your Content Goes Here

Sehr geehrter Herr Berger,
mit diesem Schreiben möchte ich mich für die professionelle und konstruktive Zusammenarbeit mit dem Büro für Leichte Sprache bedanken.
Wir hatten bereits mehrere Projekte, die wir mit Ihrer Hilfe in Leichte Sprache übersetzen konnten. Auf diesem Wege können unsere Informationen noch mehr Menschen erreichen.

Herzlichen Dank dafür und wir freuen uns auf weitere Projekte mit Ihnen.

Mit freundlichen Grüßen

Maike Husemann, Geschäftsführung pro familia Bielefeld

Kontakt aufnehmen