Die Prüfgruppe

Büro für Leichte Sprache Bethel

Die Prüfgruppe

Büro für Leichte Sprache Bethel

Die Prüfgruppe

Ihr Text in Leichter Sprache muss das Kriterium erfüllen für die Zielgruppe verständlich zu sein. Daher muss jeder Text in Leichter Sprache von Experten der Zielgruppe geprüft, akzeptiert und freigegeben werden. So wird sichergestellt, dass die Texte auch wirklich verständlich sind. Im Büro für Leichte Sprache Bethel arbeiten zwei Prüfgruppen, um eine schnelle und zeitnahe Umsetzung unserer Aufträge zu gewährleisten. Jede Prüfgruppe besteht aus drei bis fünf Prüfern.

Die Experten der Prüfgruppe kontrollieren die übersetzten Texte auf Lesbarkeit, Verständlichkeit, logischen Aufbau und Textvolumen. Ob die eingesetzten Bilder, die zwingend zu einem Text in Leichter Sprache gehören, den geschriebenen Text tatsächlich wie beabsichtigt unterstützen, wird ebenfalls geprüft.

In unseren Prüfgruppen sind proWerk-Beschäftigte aus unterschiedlichen Werkstatt-abteilungen tätig. Die Prüf-Termine sind Teil ihrer regulären Beschäftigungszeit. Viele unserer Prüfer haben eine spezielle Schulung durchlaufen.

Prüfmitglieder

  • Kilian Bartsch (Werkstatt Basan)
  • Constanze Becker (proWerk, Botenmeisterei)
  • Carsten Hirsch (proWerk, Werkstatt am Quellenhofweg)
  • Enes Karabulut (proWerk, Werkstatt am Bullerbach)
  • Anita Miletić (proWerk, Betriebsintegrierte Arbeitsplätze)
  • Joachim Richter (proWerk, Werkstatt am Meierteich)
  • Katrin Rössler (proWerk, Botenmeisterei),
  • Lisa Scholz (proWerk, Werkstatt Eicheneck)

Die Prüfgruppe

Ihr Text in Leichter Sprache muss das Kriterium erfüllen für die Zielgruppe verständlich zu sein. Daher muss jeder Text in Leichter Sprache von Experten der Zielgruppe geprüft, akzeptiert und freigegeben werden. So wird sichergestellt, dass die Texte auch wirklich verständlich sind. Im Büro für Leichte Sprache Bethel arbeiten zwei Prüfgruppen, um eine schnelle und zeitnahe Umsetzung unserer Aufträge zu gewährleisten. Jede Prüfgruppe besteht aus drei bis fünf Prüfern.

Die Experten der Prüfgruppe kontrollieren die übersetzten Texte auf Lesbarkeit, Verständlichkeit, logischen Aufbau und Textvolumen. Ob die eingesetzten Bilder, die zwingend zu einem Text in Leichter Sprache gehören, den geschriebenen Text tatsächlich wie beabsichtigt unterstützen, wird ebenfalls geprüft.

In unseren Prüfgruppen sind proWerk-Beschäftigte aus unterschiedlichen Werkstatt-abteilungen tätig. Die Prüf-Termine sind Teil ihrer regulären Beschäftigungszeit. Viele unserer Prüfer haben eine spezielle Schulung durchlaufen.

Prüfmitglieder

  • Kilian Bartsch (Werkstatt Basan)
  • Constanze Becker (proWerk, Botenmeisterei)
  • Carsten Hirsch (proWerk, Werkstatt am Quellenhofweg)
  • Enes Karabulut (proWerk, Werkstatt am Bullerbach)
  • Anita Miletić (proWerk, Betriebsintegrierte Arbeitsplätze)
  • Joachim Richter (proWerk, Werkstatt am Meierteich)
  • Katrin Rössler (proWerk, Botenmeisterei),
  • Lisa Scholz (proWerk, Werkstatt Eicheneck)

Statements

Jeder Text in Leichter Sprache ist eine Barriere weniger. Mein Ehrgeiz ist, jeden Text noch einfacher zu machen.

(Carsten Hirsch)

Jeder soll alle Texte verstehen können. Das geht auch mit sehr schweren Texten.

(Constanze Becker)

Durch die Arbeit in der Prüfgruppe habe ich besser lesen gelernt. Und ich habe gelernt, dass ich Texte in Leichter Sprache meistens besser lesen und verstehen kann.

(Kilian Bartsch)

Ich finde die Arbeit in der Prüfgruppe wichtig, weil Leichte Sprache mir hilft, schwere Texte besser zu verstehen. Zum Beispiel bei Briefen vom Amt.

(Eine Prüferin)

Ich arbeite in der Prüfgruppe mit, weil Leichte Sprache-Texte auch mir selbst helfen.

(Lisa Scholz)

Ich arbeite in der Prüfgruppe vom Büro für Leichte Sprache mit, weil es mir wichtig ist, dass alle Menschen Texte gut lesen und verstehen können.

(Katrin Rössler)

Wir bieten an:

Wir bieten an:

Kontakt aufnehmen